Eine Theorie des agilen Unternhemens

 

Erklärung von kollektiver Kometenz

 

Karl Kreuser

 

Erschienen im Januar 2019 bei SOKRATeam

 

Verkaufspreis: € 6,99

 

 

zu amazon

 

 

 

Agilität ist eine Form der Praxis. Sie zeigt sich im unternehmerischen Handeln und zeugt von professioneller Kompetenz. Wenn man agile Unternehmen beobachten kann, dann gibt es dafür auch eine Erklärung, warum und wie das funktioniert, eine Theorie des agilen Unternehmens.

 

Die Theorie des agilen Unternehmens erklärt agiles kollektives Handeln über Fähigkeiten zu kreativem selbstorganisiertem Handeln in herausfordernden, neuartigen, mehrdeutigen Situationen.

 

Damit erschließt sie den Begriff der kollektiven Kompetenz sowie der Selbstorganisation und bietet zahlreiche Ansatzpunkte für bewusstes unternehmerisches Handeln und sichere agile Führung in der Praxis.

 

Sie benennt Handlungsfelder auf dem Weg zur Agilität, die gestaltet werden können.

 

Agile Unternehmen sind jeweils einzigartig und so gibt es kein Patentrezept dazu. Jedes Unternehmen muss sich kreativ und innovativ mit seinen Möglichkeiten und Restriktionen zur Umwelt in Bezug setzen.

 

Führung ist Haltung, nicht Technik. Einziges Ziel ist, das selbstorganisierte Nachdenken und das eigene Reflektieren anzuregen, wenn man sich professionalisieren und ein Unternehmen agiler ausrichten will.